Fehlermeldung

Notice: Undefined offset: 1 in counter_get_browser() (Zeile 78 von /mnt/web120/e3/84/51937284/htdocs/Albverein-DE/sites/all/modules/counter/counter.lib.inc).

Wanderungen

Albvereins-Senioren wandern zur Märzenbecherblüte

Ein Ausflug zu den Märzenbechern

Das Eselsburger Tal liegt in einem 318 ha großen Naturschutzgebiet auf der Ostalb bzw. Fränkischen Alb. Das Tal ist ein Relikt aus der Eiszeit.

Die dort jedes Jahr blühenden Märzenbecher waren das Ziel einer Seniorenwanderung, perfekt organisiert von Horst und Uschi Groh vom Schwäbischen Albverein Metzingen.

Die nächsten nach den Schneeglöckchen blühenden Frühlingsboten, die  Märzenbecher, blühen an den Hängen der Brenz, die in weiten Mäandern durch das Tal fließt, bis sie nach 55 km in die Donau mündet.

Museumswanderung: Alltagsleben in Sumelocenna (Rottenburg)

Auf den Spuren der Römer

Zu der bisher mehr als 20 Jahre traditionellen Museums-Wanderung hatte nunmehr die Ortsgruppe Metzingen des Schwäbischen Albvereins nach Rottenburg eingeladen.

Seniorenwanderung Kappishäusern - Dettingen

Von Kappishäusern in die Dettinger Brennscheuer

Die Seniorenwandergruppe des Schwäbischen Albvereins Metzingen war bei ihrer ersten Wanderung in diesem Jahr zwischen Kappishäusern und Dettingen unterwegs.

Nach einem kurzen Bericht über die Geschichte und Gegenwart von Kappishäusern wanderten die Senioren bei strahlendem Sonnenschein zunächst durch den höchsten Weinberg von Baden-Württemberg. Unterwegs durch das Gewann Benedikten gab es immer wieder schöne Ausblicke nach Bad Urach, Dettingen und bis hinüber zum Roßberg bei Gönningen.

Dabei bot sich auch die Gelegenheit, Interessantes über Dettingen zu erzählen.

Seniorenwanderung mit Adventsfeier

Seniorenwanderung des Albvereins Metzingen

Zum Abschluss des Wanderjahres 2017 trafen sich die Senioren der Ortsgruppe des Schwäbischen Albvereins zur Wanderung mit anschließender Adventsfeier.

Von der Dreikaiserlinde aus, dem höchsten Punkt (377 m) über dem kleinsten Reutlinger Stadtbezirk Reicheneck, bot sich eine für die Jahreszeit hervorragende Fernsicht auf die Alb bis hin zum Hohenzollern.

Waldweihnacht

Bischof Nikolaus

Wie immer am 1. Advent, lud der Schwäbische Albverein Metzingen zur traditionellen Jahresabschlusswanderung mit anschließender Waldweihnacht ein. Die 1. Gruppe startete mit Dieter Wezel zur 2-stündigen Wanderung. Hubert Bildstein startete mit der Familiengruppe eine Stunde später. Die Kinderwagen kamen gut durch. Schön war, dass beide Gruppen gemeinsam ankamen, was gar nicht so einfach zu steuern ist. Das Bläser-Ensemble der Mühlbergmusikanten empfing die Wanderer mit stimmungsvoller Weihnachtsmusik.

SAV-Senioren wanderten zum Falkenberghaus

Über Metzingens Fluren

Eine stattliche Schar unternehmungslustiger Senioren traf sich am Metzinger Bahnhof zu einer Halbtagswanderung auf den Falkenberg. Der bestens präparierte Wanderführer Hans Bader wählte dafür natürlich nicht den direkten Weg. Er führte seine Wanderer über den Ösch, eine der drei alten Zelgen aus der Zeit der Dreifelderwirtschaft, zur Neuhäuser Markungsgrenze am Spahlerbach.

Herbstwanderung

Herbstwanderung

Statistisch gesehen findet die Herbstwanderung des Schwäbischen Albverein Metzingen überwiegend bei gutem Wetter statt. Doch jede Statistik hat auch ihre Ausreißer nach unten. Will heißen: Schon beim Abmarsch hätte man eigentlich gleich wieder umkehren können. Denn kaum hatte man den Nehrener Schwanholz -Parkplatz verlassen, war man schon richtig abgeduscht. Da half auch kein Regenschirm. Nur zügiges Tempo half dabei, nicht vollends auszukühlen. Und so wurde es leider nichts mit dem Rätselspaß beim schön von der Nehrener Kirschenfeldschule angelegten Lehrpfad „Bäume des Jahres“.

Seniorenwanderung Holzelfingen - Greifensteine - Übersberg

Senioren des Schwäbischen Albvereins Metzingen in Holzelfingen und Traifelberg

In diesem Jahr zogen die Metzinger Senioren bei der Herbstwanderung auf die Schwäbische Alb. Wegen lang anhaltenden Straßenschäden am Ursulaberg musste um- geplant werden auf einen Abschnitt des Albsteigs.

Entgegen den Vorhersagen blieb das Wetter nicht trocken.

 

Das hinderte die Senioren nicht daran, zügig von Holzelfingen auf den Burgstein aufzusteigen und dabei den Blick hinüber ins Zellertal zu genießen.

 

Vom Fels Burgstein aus sah man hinunter ins Echaztal zu den Teilorten von Lichtenstein und hinüber zum Gießstein.

Familienwanderung zu den Höllenlöchern Dettingen/Erms

Wanderung zu den Dettinger Höllenlöcher

Am letzten Sonntag trafen sich vier wanderfreudige Familien des Schwäbischen Albvereins Metzingen, um die Dettinger Höllenlöcher zu erkunden. Aufgrund der Sperrung des Dettinger Waldweges startete die Wanderung in St. Johann beim Gestütsgasthof. Das Wetter war herrlich, der grösste Teil des Wanderweges fand in der strahlenden Sonne statt.

Seniorenwanderung Hohengundelfingen - Lautertal

Eine Wanderung über dem Lautertal

Bedeckter Himmel mit Schauerneigung, war kein Grund für die Senioren des Schwäbischen Albvereins Metzingen eine Wanderung auf der Schwäbischen Alb abzusagen.

Unter der Leitung von Hermann und Hannelore Gönninger war der Hohengundelfingen das Ziel.

Die weitläufige Burganlage, 120m über dem Lautertal, entstand im zwölften Jahrhundert, ist inzwischen eine Ruine und seit 1939 in Privatbesitz, aber frei begehbar.

Die herrliche Aussicht ins Lautertal lud zum Verweilen ein, es gab viele verborgene Winkel mit neuer Sicht auf die Ruine und ins Lautertal zu entdecken.

Seiten