Fehlermeldung

  • Warning: array_key_exists() expects parameter 2 to be array, null given in theme_image_formatter() (Zeile 605 von /mnt/web120/e3/84/51937284/htdocs/Albverein-DE/modules/image/image.field.inc).
  • Notice: Undefined offset: 1 in counter_get_browser() (Zeile 78 von /mnt/web120/e3/84/51937284/htdocs/Albverein-DE/sites/all/modules/counter/counter.lib.inc).

Wanderungen

Kloster Bebenhausen und Stift Tübingen

Auf den Spuren der Reformation

In Kooperation mit der Familienbildung der Metzinger Martinskirchengemeinde lud der Schwäbische Albverein zu einer Reise in die Zeit der Reformation ein. Und das Thema zog: Bis auf den Notsitz war der Reisebus nach Bebenhausen besetzt. Gewiss zogen auch die handelnden Personen. Denn Wanderführer Wilhelm Mändle kann immer auf einen stattlichen Fanclub zählen. Und Petra Frey, Metzingens ehemalige Pfarrerin sowieso. Sie ließ es sich nicht nehmen, dazu eigens von ihrer neuen Wirkungsstätte Ulm anzureisen. Für genügend geistige und geistliche Inspiration war also gesorgt.

Seniorenwanderung Eselsburger Tal zur Märzenbecherblüte

Eine Wanderung zum Ritter Gotebert

Die ehemalige Ritterburg, heute Domäne Falkenstein u.a. mit einer Schweinezucht für das Falkensteiner Freilaufschwein und weiteren landwirtschaftlichen Aktivitäten, war das erste Ziel einer Seniorengruppe des Schwäbischen Albvereins Metzingen. Bereits im Jahre 1160 wurde die Burg Falkenstein erstmals urkundlich erwähnt. Besitzer zu dieser Zeit war Ritter Gotebert zu Falkenstein.

Von einem Felsvorsprung bietet sich dort eine herrliche Aussicht ins Eselsburger Tal, dem Ziel der Märzenbecher-Wanderung.

Seniorenwanderung Tübingen West- Unterjesingen

Eine Wanderung im Ammertal

Vor einem Jahr führte die Ankündigung eines schweren Unwetters zur Absage einer Wanderung im Ammertal. Bei besten Wetterbedingungen wurde sie nun unter der sachkundigen Leitung von Jutta und Helmut Hauber nachgeholt.

Sie führten die Senioren-Wandergruppe des Schwäbischen Albvereins Metzingen von Tübingen Westbahnhof nach Unterjesingen. Bei strahlend blauem Himmel aber, der Jahreszeit entsprechend, recht kühlem Wetter, zumindest im Schatten, war erstes Ziel der Schwärzlocher Hof, ein ehemaliges Landgut mit frühromanischer Kapelle.

Waldweihnacht mit Bischof Nikolaus

Besuch vom Bischof Nikolaus

Wie immer am 1. Advent, lud der Schwäbische Albverein Metzingen zur traditionellen Jahresabschlusswanderung mit anschließender Waldweihnacht ein. Die 1. Gruppe startete mit Evi Reusch zur 2-stündigen Wanderung.

Seniorenwanderung Metzingen - kleiner Markungsumgang

SAV-Senioren auf Metzinger Waldumgang

Eine stattliche Schar Wissensdurstiger hatte sich auf dem Parkplatz Bongertwasen eingefunden, um beim „Kleinen Waldrundgang“ der SAV-Senioren ihr Wissen über Wald und Flur, Weg und Steg zu vertiefen. Der Wanderführer Hans Bader hatte sich bestens vorbereitet und stieg sofort in die Materie ein: Im Bongertwasen steckt der Baumgarten drin, so verriet er.

Herbstwanderung

Tag der Überraschungen

Schon die ganze Woche war klar: Zur Herbstwanderung des Schwäbischen Albverein Metzingen wird es mies. Deshalb überraschte es umso mehr, dass sich 32 Wanderbegeisterte zusammen nach Neidlingen aufmachten. Regen ohne Unterlass hatte der Wetterbericht versprochen. Doch nicht in Neidlingen. Allenfalls wurde man von Innen nass. Denn zunächst ging es eine Stunde die Alte Steige zum Albtrauf hinauf.

Seniorenwanderung im Bäratal und um Gnadenweiler

Eine Sonntagswanderung im Kraichgau

Die Landschaft des Kraichgaus im nordwestlichen Baden-Württemberg wird begrenzt vom Odenwald im Norden, dem Schwarzwald im Süden sowie der Oberrheinischen Tiefebene im Westen. Im Osten wird der Kraichgau von den Höhenzügen Stromberg und Heuchelberg zum Zabergäu abgegrenzt. Die Gesamtfläche des Gebiets erstreckt sich über 1630 km². Im Nordosten geht er mit Erreichen des Neckars in Bauland und Unterland über, im Südosten mit Erreichen der Enz in das Heckengäu.

Seniorenwanderung Hundersingen und oberhalb vom Lautertal

Burgruine Hundersingen war das Ziel der Senioren

In bester Stimmung waren die 48 Senioren der Albvereinsgruppe Metzingen trotz der großen Hitze beim Wandern zur Burgruine.  In einer Gruppe wurde länger an der Lauter entlang und dann etwas anspruchsvoll direkt zur Burgruine hinauf gewandert. Eine zweite Gruppe wanderte nach wenigen Schritten an der Lauter dann mit leichterem Anstieg hinauf.  Oben angekommen genossen die Teilnehmer die sehr gute  Atmosphäre, die weite Sicht auf die Höhen und in das Lautertal in 70m Höhe über der Talsohle.                                                       

Schatzsuche mit GPS

Geocaching

Am vergangenen Sonntag waren vier Familien mit dem Schwäbischen Albverein Metzingen auf Geocaching-Tour bei Reutlingen unterwegs. Wunschgemäß strahlte die Sonne vom Himmel, aber es war nicht zu heiß für eine Wanderung! Die Kinder waren besonders motiviert bei der 5km langen Runde, weil es unterwegs viele knifflige Rätsel zu lösen gab.

Oberes Donautal-Schaufelsen

Eine Wanderung im oberen Donautal

Besiedlungsgeschichtlich ist der Bereich der oberen Donau, belegt durch Höhlenfunde, sehr alt. Die entsprechenden Höhlenfunde reichen zurück bis in die Steinzeit.

Der Burgenbau begann hier ab etwa 100 n.Chr. Insgesamt 89 Burgenreste sind nachgewiesen.

Seiten