Fehlermeldung

Notice: Undefined offset: 1 in counter_get_browser() (Zeile 78 von /mnt/web120/e3/84/51937284/htdocs/Albverein-DE/sites/all/modules/counter/counter.lib.inc).

Wanderungen

Seniorenwanderung Holzelfingen - Greifensteine - Übersberg

Senioren des Schwäbischen Albvereins Metzingen in Holzelfingen und Traifelberg

In diesem Jahr zogen die Metzinger Senioren bei der Herbstwanderung auf die Schwäbische Alb. Wegen lang anhaltenden Straßenschäden am Ursulaberg musste um- geplant werden auf einen Abschnitt des Albsteigs.

Entgegen den Vorhersagen blieb das Wetter nicht trocken.

 

Das hinderte die Senioren nicht daran, zügig von Holzelfingen auf den Burgstein aufzusteigen und dabei den Blick hinüber ins Zellertal zu genießen.

 

Vom Fels Burgstein aus sah man hinunter ins Echaztal zu den Teilorten von Lichtenstein und hinüber zum Gießstein.

Familienwanderung zu den Höllenlöchern Dettingen/Erms

Wanderung zu den Dettinger Höllenlöcher

Am letzten Sonntag trafen sich vier wanderfreudige Familien des Schwäbischen Albvereins Metzingen, um die Dettinger Höllenlöcher zu erkunden. Aufgrund der Sperrung des Dettinger Waldweges startete die Wanderung in St. Johann beim Gestütsgasthof. Das Wetter war herrlich, der grösste Teil des Wanderweges fand in der strahlenden Sonne statt.

Seniorenwanderung Hohengundelfingen - Lautertal

Eine Wanderung über dem Lautertal

Bedeckter Himmel mit Schauerneigung, war kein Grund für die Senioren des Schwäbischen Albvereins Metzingen eine Wanderung auf der Schwäbischen Alb abzusagen.

Unter der Leitung von Hermann und Hannelore Gönninger war der Hohengundelfingen das Ziel.

Die weitläufige Burganlage, 120m über dem Lautertal, entstand im zwölften Jahrhundert, ist inzwischen eine Ruine und seit 1939 in Privatbesitz, aber frei begehbar.

Die herrliche Aussicht ins Lautertal lud zum Verweilen ein, es gab viele verborgene Winkel mit neuer Sicht auf die Ruine und ins Lautertal zu entdecken.

Seniorenwanderung Schopflocher Moor

SAV-Senioren unterwegs auf der Schopflocher Alb

Mit etwas Verspätung ist eine kleine Gruppe der Metzinger Senioren des SAV am 11. Juli zur Schopflocher Alb aufgebrochen. Das erste Ziel war das Naturschutzzentrum oberhalb von Schopfloch. Nach kurzer Erkundung ging es weiter zur Torfgrube, wo Eleonore und Rolf Meyer – offizielle Führer vom Naturschutzzentrum – schon auf die Gruppe warteten. Eine knappe Stunde wurden Entstehung, Pflanzenwelt und Geschichte des Moores erklärt.

Durch die Schlichemklamm

Wandertour in die Schlichemklamm

Die Ortsgruppe Metzingen des Schwäb. Albvereins lud zu einer etwa 10 Km langen Genusswanderung durch das Naturschutzgebiet Schlichemtal ein. 39 erwartungsfrohe Wanderer brachte der Bus zum Ausgangspunkt Epfendorf am Zusammenfluss von Neckar und Schlichem.

 

Seniorenwanderung Rutschenfelsen - Fohlenhof - St. Johann - Gestütshof

Wanderung zu besonderen Gedenksteinen

Wie schon die Wanderung der Senioren der Ortsgruppe Metzingen des Schwäbischen Albvereins im Monat Mai um Sirchingen führte ihre Juni-Wanderung wieder zu landschaftlichen Schönheiten der nächsten Umgebung. Unerwartet viele Teilnehmer hatten das Angebot der Wanderführer Hans Bader und Dr. Christiane Hauber wahrgenommen, nunmehr Eindrücke und Ausblicke um St. Johann zu genießen.

Familienwanderung

Grillen bei den Wildschweinen

Am letzten Sonntag den 21. Mai trafen sich fünf Familien der Familiengruppe des Schwäbischen Albvereins zu einem frühsommerlichen Ausflug in den Schönbuch, zu den Wildgehegen bei Ammerbuch-Entringen. Bei wunderschönem Wetter ging es vom Parkplatz mit vorausstürmenden Kindern zum ersten Gehege, bei dem unsere Gruppe von einer Rotte Wildschweinen mit einem Haufen Frischlinge begrüßt wurde.

 

Seniorenwanderung rund um Sirchingen

Rund um Sirchingen

Von Gauwanderwart Ewald Feucht kam die Empfehlung für die diesjährige Maiwanderung mit der Seniorengruppe des Schwäbischen Albvereins Metzingen, die Landschaft um die südliche Seite von Sirchingen zu erkunden. Geführt wurde die Wanderung in bewährter Weise von Hans und Inge Bader.

Kloster Bebenhausen und Stift Tübingen

Auf den Spuren der Reformation

In Kooperation mit der Familienbildung der Metzinger Martinskirchengemeinde lud der Schwäbische Albverein zu einer Reise in die Zeit der Reformation ein. Und das Thema zog: Bis auf den Notsitz war der Reisebus nach Bebenhausen besetzt. Gewiss zogen auch die handelnden Personen. Denn Wanderführer Wilhelm Mändle kann immer auf einen stattlichen Fanclub zählen. Und Petra Frey, Metzingens ehemalige Pfarrerin sowieso. Sie ließ es sich nicht nehmen, dazu eigens von ihrer neuen Wirkungsstätte Ulm anzureisen. Für genügend geistige und geistliche Inspiration war also gesorgt.

Seniorenwanderung Eselsburger Tal zur Märzenbecherblüte

Eine Wanderung zum Ritter Gotebert

Die ehemalige Ritterburg, heute Domäne Falkenstein u.a. mit einer Schweinezucht für das Falkensteiner Freilaufschwein und weiteren landwirtschaftlichen Aktivitäten, war das erste Ziel einer Seniorengruppe des Schwäbischen Albvereins Metzingen. Bereits im Jahre 1160 wurde die Burg Falkenstein erstmals urkundlich erwähnt. Besitzer zu dieser Zeit war Ritter Gotebert zu Falkenstein.

Von einem Felsvorsprung bietet sich dort eine herrliche Aussicht ins Eselsburger Tal, dem Ziel der Märzenbecher-Wanderung.

Seiten