Fehlermeldung

Notice: Undefined offset: 1 in counter_get_browser() (Zeile 78 von /mnt/web120/e3/84/51937284/htdocs/Albverein-DE/sites/all/modules/counter/counter.lib.inc).

Wanderungen

Wanderung zwischen zwei Bahnhöfen im Raum Stuttgart

Auf Socken durch Stuttgart - Schwäbischer Albverein Metzingen auf Tour Stuttgart 23

Dazu lud jüngst der Metzinger Albverein ein. Zum 23. Mal machten sich Wilhelm Mändle und Frieder Feucht in die Landeshauptstadt zum Wandern auf. Schon am Bahnhof zeigte sich, dass die Veranstaltung im besten Alter alles andere als ein Auslaufmodell ist. Ganz im Gegenteil. 62 Fans folgten dem Mann mit Hut in die Bahn. Neu war nur der frühe Januar-Termin. Tatsächlich überwogen die Chancen das vermeintliche Risiko. Denn alle Teilnehmer zeigten sich gut beschuht und perfekt ausgerüstet. So nutzte man die Chance auf ein weiß verzaubertes Stuttgart.

Waldweihnacht

Bischof Nikolaus

Wie immer am 1. Advent, lud der Schwäbische Albverein Metzingen zur traditionellen Jahresabschlusswanderung mit anschließender Waldweihnacht ein. Die 1. Gruppe startete mit Dieter Wezel zur 2-stündigen Wanderung, die Familien starteten mit Hubert Bildstein eine Stunde später.
 

Senionrenwanderung Glems - unterer Stausee - Metzingen

Herbstlicher Wald

Die Wanderung  wurde von vielen Wanderfreudigen wahrgenommen, obwohl  praktisch die unmittelbare Nähe bekannt ist. Vom unteren Pumpspeicherwerk-Staubecken ging es durch den Neuhäuser und Metzinger Wald hinunter nach Metzingen- Bongertwasen.  Einzelne Weg- Abschnitte waren einigen  aus den 60-er, 70-er Jahren bekannt. Vielen aber gar nicht. Und so wurden schöne Aussichten vom 26m hohen Damm am unteren Staubecken in einer Höhe von 458m über NN ergänzt mit Wissenswertem zur Geologie, Flora und  Geschichte.

Seniorenwanderung Kiebis - Sankenbach - Baiersbronn

Die fahrt in den Schwarzwald

Am Dienstag, den 09. September führte die monatliche Wanderung der Senioren des Schwäbischen Albvereins, Ortsgruppe Metzingen, mit 50 Teilnehmern in den Nordschwarzwald. Ziel war in der Gemeinde Baiersbronn ein Relikt aus der Eiszeit, der Sankenbachsee. Die Fahrt führte über Tübingen, Horb nach Freudenstadt und weiter nach Baiersbronn. Die anschließende Wanderung war vorgesehen vom Waldparkplatz aus auf einer Strecke von ca. 2,5 km bis zum Sankenbachsee.
 

12 Stunden Wanderung

Rund ums Ermstal

Am Samstag, dem 30. August, führte die Ortsgruppe Metzingen des Schwäbischen Albvereins eine 12 Stunden-Wanderung durch. Wurde das Wetter in den vorangegangen Tagen noch eindeutig vom Regen dominiert, so hatte die Wandergruppe am Samstag den Wettergott auf ihrer Seite. Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen begrüßte Christine Benzinger, die Organisatorin des Wandermarathons, insgesamt 41 Teilnehmerinnen und Teinehmer auf dem Metzinger Forsthof. Pünktlich um 8:00 Uhr startete die Gruppe.

Schatzsuche in den Ferien

Schatzsuche auf der Alb

Am 18.8. trafen sich 15 Kinder zwischen 3 und 15 Jahren mit ihren Begleitpersonen auf Einladung des Schwäbischen Albvereins Metzingen zur Schatzsuche per GPS. In Fahrgemeinschaften ging es auf die Schwäbische Alb zum Gestütsgasthof St. Johann. Da sich auch einige "Muggels" unter den Teilnehmern befanden, wurden von Familie Hauke die Grundlagen und die Regeln des Geocachings erklärt. Bei dem bekannten Buch  "Harry Potter" sind die Muggels die Nicht-Zauberer - also Außenstehende.

Seniorenwanderung Mühlacker - Roßweg - Vaihingen/Enz

Eine Wanderung durch die Berge des Enztals

Der Startpunkt einer Wanderung der Senioren des Schwäbischen Albvereins Metzingen war Vaihingen an der Enz mit seinem Schloß Kaltenstein. Als castrum vehingen erste Erwähnung 1096, war das Schloss Sitz eines vaihinger Grafengeschlechts. Nach verschiedenen Besitzerwechseln haben es 1339 die württembergischen Grafen erworben. Für Vaihingen ist bereits ab ca. 779 eine erste Besiedlung nachgewiesen, der Ort besitzt seit 1252 das Stadtrecht. 1534 Reformation durch Herzog Ulrich. Bahnanschluss 1904,  Große Kreisstadt 1973, seit 1991 Anschluss an die Schnellfahrstrecke der DB. Einwohner heute ca.

Der Ebersteiner Rundweg

Eine Sonntagswanderung auf dem Eberstein Rundweg

Die Passhöhe über der Wolfsschlucht, hoch über Baden Baden, war Ausgangspunkt einer interessanten Wanderung des Schwäbischen Albvereins Metzingen mit vielen schönen Aussichtspunkten auf den Höhen des Schwarzwalds. Die zurückliegenden Regentage ließen die Teilnehmer zunächst besorgt zum Himmel blicken, die zunehmende Aufhellung versprach aber einen schönen Sommertag. Auf schmalen Wanderwegen ging es zunächst unterhalb der Felsen des Battert, einem bis zu 60m hohen verstreuten  Massiv aus verkieseltem Sandstein, bergwärts bis zur Unteren Battert Hütte.

Zur Wiege der Kunst

Schwäbischer Albverein wandert im Lonetal

Trotz des angekündigten Dauerregens fanden sich am Sonntagmorgen fast 40 Wanderfreunde ein, um die bereits zweimal verschobene Fahrt ins Lonetal anzutreten.
 
Ruhe und unberührte Natur prägen das Lonetal bei Ulm. Das Tal ist aber auch archäologisch bedeutsam. In den Höhlen entlang des Lonetals wurden Kunstwerke gefunden, wie der Löwenmensch oder das Elfenbein-Mammut, die zu den ältesten künstlerischen Darstellungen der Menschheit gehören. Somit kann das Tal auch als Wiege der Kunst bezeichnet werden. Es soll als Weltkulturerbe anerkannt werden.
 

Seniorenwanderung Bietigheim - Besigheim

Tagesausflug

Mit der Aussicht auf 4 interessante Unternehmungen startete die Senioren/innen Wandergruppe des Schwäbischen Albvereins Metzingen zu einem Tagesausflug mit dem Bus : 2 Stadtbesichtigungen, dazwischen eine Wanderung oberhalb der Weinberge an der Enz zwischen Bietigheim und Besigheim und als krönenden Abschluss eine Weinprobe in der Felsengartenkellerei in Hessigheim.
Das durch die Vorhersage zumindest zweifelhafte Wetter wurde erst einmal ignoriert.
 

Seiten