Fehlermeldung

Notice: Undefined offset: 1 in counter_get_browser() (Zeile 78 von /mnt/web120/e3/84/51937284/htdocs/Albverein-DE/sites/all/modules/counter/counter.lib.inc).

Wanderungen

Wanderung um den Bussen

Seniorenwanderung „Zum heiligen Berg der Schwaben“

Die Ausschreibung klang interessant: Themenwanderung „Rund um den Bussen“. Was mochte in dem Begriff Themenwanderung stecken? Hatte das mit einer neuen Masche des Vereins zu tun?
 

Grafenberg - Arboretum - Florian - Kappishäusern

Interessante Wanderung der Albvereins Senioren

Eindruck und Begeisterung der  Wanderfreudigen während der Führung durch das Arboretum führten dazu, dass der geplante Weg über den Florian aus Zeitgründen ausgelassen werden musste. Die Zeit während der Führung durch Laubbaum-Arboretum und Nadelbaum-Arboretum durch Förster Thomas Vorwerk verging aufgrund der profunden und begeisternden Informationen viel zu schnell. Nicht nur Inhalt und Bedeutung des Arboretums, sondern biologische Zusammenhänge und forstwirtschaftliche Details des Waldes und damit auch die Besonderheiten einzelner  Bäume machten alles so interessant.

Bad Urach - Große Schrecke - Schlattstall

Sportliche Frühwanderung

Mit einer sportlichen Frühlingswanderung in die Kernzone des Biosphärengebiets der Uracher Alb bis ins Lenninger Tal gab Gunnar Ulbricht letzten Sonntag seinen Einstand als neuer SAV-Wanderführer. Ambitionierte 19 km mit Auf- und Abstiegen von 350 Höhenmetern waren in einer Wanderzeit von ca. sechs Stunden zu absolvieren. Immerhin zehn leistungsfähige Wanderer stellten sich dieser Aufgabe.
 

Höhlentour

Schillerhöhle

Im April lud Sylvia Friedl, Familienbeauftragte des schwäbischen Albvereins Metzingen, zu „Höhlentour“ ein. Diese Aktion fand in Kooperation mit der Höhlenforschungsgruppe Pfullingen statt. Bernd Reutter, der die Gruppe anführte, zitierte aus dem Jugendbuch „Rulaman“ des Schriftstellers David Friedrich Weinland. Die Schillerhöhle wird dort unter dem Namen „Tulkahöhle“ als Wohnhöhle eines Stammes von Steinzeitmenschen ausführlich beschrieben. Die Familien wurden über diese berühmte Geschichte aus der Zeit der Höhlenmenschen und Höhlenbären bestens informiert.

Schulwandern

Floriansziegen

Ich freue mich sehr, dass wir am Donnerstag mit der Klasse 2 d und einem so abwechslungsreichen Programm unterwegs sein können. Die Wettervorhersage verspricht uns einen sonnigen Tag bei 20 – 22° C.
 

Auf dem Kirschenweg Dettingen - Glems

SAV-Senioren-Wanderung auf dem Kirschenpfad

Die Albvereins-Senioren/innen hatten diesmal weniger Glück mit dem Wetter. Trotzdem fanden sich 50 Wanderfreudige aus Metzingen und Umgebung ein, um gemeinsam aktiv zu sein und gleichzeitig Interessantes wieder vermittelt zu bekommen. Dettingen mit heute knapp 10000 Einwohnern wurde urkundlich erstmals 1089 genannt, folgte 1534 der Reformation, entwickelte sich im 19. Jahrhundert zu einem wichtigen Gewerbe- und Industriestandort. Der Anbau auf Streuobstwiesen , speziell der Kirschen  blieb aber weiterhin eine markante  Einnahmequelle.

Wanderung zur Märzenbecherblüte

Im Wolfstal

Nach vielen kalten Tagen und einer wetterbedingten Verschiebung um eine Woche, haben es 55 Mitglieder der Seniorengruppe des Metzinger Albvereins trotz unsicherer Wetterprognose gewagt, zu einer Märzenbecher-Wanderung ins Wolfstal aufzubrechen. Bange Blicke zum Himmel ließen etwas Hoffnung aufkommen, einige Spritzer während der Busfahrt waren schnell vergessen. Mundingen auf der Ehinger Alb, ein Teilort der großen Kreisstadt Ehingen, war das Ziel für den Start der Wanderung.
 

Owen - Kirchheim - Teck

SAV-Senioren in Kirchheim und an den Bürgerseen

Auch ein weniger gutes Wetter hinderte nicht die Seniorinnen und Senioren daran, die Wanderung in Kirchheim und Umgebung bei guter Stimmung zu realisieren.  In Kirchheim informierten die Wanderführerinnen und Stadtführer über die Geschichte und das aktuelle Leben in der Stadt. Urkundlich belegt ist das Jahr 960 mit Markt- und Münzrecht. Mit Sicherheit gehen die ersten Besiedlungen in die Jahrhunderte davor zurück. Markante Bauten der Geschichte sind u.a.:  Die Martinskirche mit Anfängen in Steinausführung im 12.Jahrhundert und der heutigen Gestalt aus dem 14., 15. Jahrhundert.

Museumswanderung

Nach Schussenried im Oberland

Bei noch halb winterlichem Wetter, am 3. März, 3 Tage nach dem kalendarischen Winterende, machte sich der Albverein Metzingen zu der schon traditionellen Museumswanderung auf, in diesem Jahr nach Schussenried im Oberland. Nach knapp 2 Stunden war das anvisierte Ziel erreicht, die Besichtigung des Prämonstratenser-Klosters und der zugehörigen Pfarrkirche St. Magnus. Die Klostergründung erfolgte bereits im zwölften Jahrhundert.

Wanderung im Ammertal

Eine Blitzeis-Wanderung mit Hindernissen

Für den 20. Januar war vom Schwäbischen Albverein Metzingen eine Tageswanderung mit Bahn und Bus nach Bebenhausen und anschließend in eine Besenwirtschaft im Ammertal angekündigt. In Bebenhausen war die geführte Besichtigung des Jagdschlosses vorgesehen, anschließend eine Wanderung nach Pfäffingen im Ammertal mit Abschluss in einer Besenwirtschaft.

Seiten