Fehlermeldung

Notice: Undefined offset: 1 in counter_get_browser() (Zeile 78 von /mnt/web120/e3/84/51937284/htdocs/Albverein-DE/sites/all/modules/counter/counter.lib.inc).

Durch die Schlichemklamm

Wandertour in die Schlichemklamm

Kategorie:

Die Ortsgruppe Metzingen des Schwäb. Albvereins lud zu einer etwa 10 Km langen Genusswanderung durch das Naturschutzgebiet Schlichemtal ein. 39 erwartungsfrohe Wanderer brachte der Bus zum Ausgangspunkt Epfendorf am Zusammenfluss von Neckar und Schlichem.

 

Vor dem Butschhof führte ein kurzer, aber steiler Aufstieg zur geschichtsträchtigen Burgruine Irslingen. Die Aussicht auf das Schlichemtal und die Ramsteiner Mühle belohnte für die Mühe. Die Burg war im 12. Jahrhundert Stammsitz der in der Stauferzeit mächtigen Herzöge von Urslingen. Um das Gemäuer rankt sich die Sage von der schönen und mutigen Ursula Abigamunda, die sich hier ihren Freier unter den Rittern und Herzögen ausgesucht haben soll.

 

Wanderführer Hans Bader geleitete uns nun in die genussreiche Schlichemklamm mit vielen Kaskaden, Katarakten und kleineren Seen. Der Bach hat sich in Jahrmillionen sein Bett in den Muschelkalk gegraben. Leider leidet er auch an dem derzeitigen Wassermangel. Von der einstigen Ramsteiner Mahlmühle mit zwei Wasserrädern, später einer Turbine, blieb nur noch die Wasserstube übrig. Jetzt führte die letzte Steigung an großen Raps- und Erbsenfeldern hinauf zum Hofgut Ramstein. Der Besitzer Rudolf Stöffler empfing die Wanderer freundlich und hatte schon Bänke und Tische für die Mittagsrast bereitgelegt. Gepflegte Reitpferde waren im Hof zu sehen. Der Besitzer erläuterte seinen gut geführten Betrieb. Über die Hochfläche der Kreuzhalde mit Blick auf den Albrand führte uns Hans Bader weiter zum Kapfenkreuz mit wunderbarer Aussicht auf das tief darunterliegende Neckartal mit dem Wanderziel Epfendorf. Der angenehme Abstieg zur Mündung der Schlichem brachte die Wanderer nach fünf Stunden zurück an den Ausgangspunkt beim Sportplatz Epfendorf.

 

Helmut Hauber bedankte sich im Namen der Gruppe bei Hans Bader für die außerordentlich schöne, abwechslungsreiche und genussvolle Wandertour, die mit der Einkehr im Gasthaus Rössle in Irslingen ihren Abschluss fand.

 

Bericht von

Bild des Benutzers Hans Bader
Telefon:
07123/165504