Fehlermeldung

Notice: Undefined offset: 1 in counter_get_browser() (Zeile 78 von /mnt/web120/e3/84/51937284/htdocs/Albverein-DE/sites/all/modules/counter/counter.lib.inc).

Mitgliedversammlung

OG Metzingen

Kategorie:

Seinen ersten Rechenschaftsbericht hielt der vor einem Jahr gewählte Vorsitzende der Ortsgruppe Metzingen, Heiko Luz, vor den zahlreich erschienenen Teilnehmern der Mitgliederversammlung.

Gemeinsam mit den Stellvertretern Michael Hauser und Wilhelm Mändle sowie den Ausschussmitgliedern wurde in der ehrenamtlichen Vereinsarbeit wieder viel bewegt.

Ein kunterbuntes Programm mit neun Veranstaltungen konnte für Kinder realisiert werden. Eine der beliebten Sonderveranstaltungen, das „Fahrtenliedersingen“, war sehr gut besucht. Unter der Regie von Christine Freyer und Beate Wörle-Klett versorgte das verjüngte Team 340 meist hungrige und durstige Sängerinnen und Sänger.

Die Senioren sind immer einmal im Monat unterwegs, und 638 Teilnehmer erkundeten mit Horst Groh und seinem Team die nähere und weitere Umgebung. Auch die Sonntagswanderungen waren beliebt; mal ging es in die Landeshauptstadt, ins Donautal oder einfach auf die Alb. Zu den Ausflügen und Wanderungen kam die Sorge und Pflege unserer Natur und der Wanderwege dazu, z.B. Markungsputz, Bergwiesenpflege und Gustav-Ströhmfeld-Weg.

Die Mitgliederentwicklung zeigt gegenüber 2016 einen Zuwachs von 2% (971 Mitglieder), der vor allem den Aktivitäten der Skizunft zu verdanken ist, die junge Mitglieder anziehen. Der Vorsitzende der Skizunft, Mathias Koch, berichtete, dass von ihren 547 Mitgliedern 79 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sind. Die Jugendarbeit bleibt ein ganz wichtiger Faktor. 241 Mitglieder sind im Alter zwischen 25 und 60 Jahren, und in dieser Gruppe finden sich fast alle Engagierten und Verantwortlichen wieder. Um der Überalterung entgegenzuwirken, müssen die Jugendarbeit sowie die Familien- und Erwachsenenarbeit intensiviert werden. Koch forderte auch eine stärkere Werbung von Menschen mit Migrationshintergrund.

Mit warmen Worten und Bedauern wurde der langjährige Wanderwart und ehemalige zweite Vorsitzende, Hans Bader, aus seiner Funktion verabschiedet, die er in jüngere Hände legen wollte. Der Gauvorsitzende Werner Schrade wertete seinen unrermüdlichen Einsatz besonders für die Neuausrichtung des Gustav-Ströhmfeld-Weges. Wilhelm Mändle lobte, dass er hat hohe Standards gesetzt und als ausgebildeter SAV-Wanderführer seit 2007 viele Wanderungen geführt hat. Auch in Sachen Naturschutz und Wegebau hat er seinen Rat und hohen Einsatz eingebracht. Als neuer Wanderwart hat sich Thomas Leichtle für vier Jahre zur Verfügung gestellt.

Einer vorgestellten Satzungsänderung, die besonders den gewachsenen sportlichen Angeboten der Skizunft Rechnung trägt, stimmte die Versammlung einstimmig zu.

Bericht von

Bild des Benutzers Heiko Luz
Telefon:
07123/9560588
E-Mail: