Fehlermeldung

Notice: Undefined offset: 1 in counter_get_browser() (Zeile 78 von /mnt/web120/e3/84/51937284/htdocs/Albverein-DE/sites/all/modules/counter/counter.lib.inc).

Seniorenwanderung Eselsburger Tal zur Märzenbecherblüte

Eine Wanderung zum Ritter Gotebert

Kategorie:

Die ehemalige Ritterburg, heute Domäne Falkenstein u.a. mit einer Schweinezucht für das Falkensteiner Freilaufschwein und weiteren landwirtschaftlichen Aktivitäten, war das erste Ziel einer Seniorengruppe des Schwäbischen Albvereins Metzingen. Bereits im Jahre 1160 wurde die Burg Falkenstein erstmals urkundlich erwähnt. Besitzer zu dieser Zeit war Ritter Gotebert zu Falkenstein.

Von einem Felsvorsprung bietet sich dort eine herrliche Aussicht ins Eselsburger Tal, dem Ziel der Märzenbecher-Wanderung.

Nach dem Abstieg ins Eselsburger Tal, einen teilweise renaturierten Abschnitt der Brenz, führte der Weg zunächst talaufwärts, vorbei an den Hängen, an denen die Märzenbecher in voller Blüte standen, zu einem Rastplatz auf der nördlichen Talseite für eine Vesperpause.

An dem weiteren Weg talabwärts erfreuten an dem bewaldeten Nordhang kleine versteckte Gruppen von Leberblümchen die Wanderer. Die Fotografen kamen hier auch auf ihre Kosten.

Eine schmale Brücke führte auf die südliche Talseite, dann weiter talabwärts und in einer Geländefalte aus dem Tal heraus zum Busparkplatz.

Nach der Einkehr im Hotel Zum Mohren in Niederstotzingen brachte der Bus die Gruppe wieder zurück ins heimatliche Metzingen.

Wanderführer waren Horst und Uschi Groh.

Bericht von

Bild des Benutzers Horst Groh
Telefon:
07123/41204