Fehlermeldung

Notice: Undefined offset: 1 in counter_get_browser() (Zeile 78 von /mnt/web120/e3/84/51937284/htdocs/Albverein-DE/sites/all/modules/counter/counter.lib.inc).

Ortsgruppe

Wanderung im Herzen des Schönbuchs - rund um den Bromberg

Wanderung im Schönbuch zum Falkenkopf, Bromberg und Birkensee

Am sonnigen Palmsonntag wanderte die Metzinger Ortsgruppe des Schwäbischen Albvereins im Schönbuch. Die Wanderfreudigen starteten am Kohltor in Hildrizhausen und kamen bald zum Kohlweiher, der zu beschaulicher Rast einlädt, Wasservögeln Brutplätze bietet und zugleich als Löschwasserreserve dient. Ein Stück weiter stießen die Wanderer auf eine lichte Stelle im Wald: Die Quarantänezone in der der Asiatische Laubholzbockkäfer, ein mit Verpackungsholz eingeschleppter gefürchteter Holzschädling, entdeckt und bekämpft wurde.

Markungsputz

Albverein bei Markungsputzete an mehreren Stellen aktiv

Zahlreiche freiwillige Helfer des Schwäbischen Albvereins Ortsgruppe Metzingen gingen am Samstag bei der Markungsputzte ans Werk – gerade noch rechtzeitig, bevor Wald und Flur wieder unter einer Schneedecke verschwanden.

Museumswanderung: Alltagsleben in Sumelocenna (Rottenburg)

Auf den Spuren der Römer

Zu der bisher mehr als 20 Jahre traditionellen Museums-Wanderung hatte nunmehr die Ortsgruppe Metzingen des Schwäbischen Albvereins nach Rottenburg eingeladen.

Mitgliederversammlung der OG Metzingen

Rückblick und Ausblick

In der Mitgliederversammlung der OG Metzingen am 9. Februar 2018 blickte der 1. Vorsitzende, Heiko Luz, auf einige Aktivitäten des vergangenen Jahres zurück. Der Rechenschaftsbericht stützte sich auf die Berichte von Jugend und Familie, des Wegwarts sowie der Senioren. Erwähnt wurde besonders die Organisation des Fahrtenliedersingens durch Christine Freyer und Beate Wörle-Klett. Mathias Koch gab in seinem Bericht einen Überblick über die vielseitige Arbeit und Erfolge der Skizunft.

Ausstellungsbesuch in Stuttgart

SAV-Exkursion zum Meister von Meßkirch

Zum Auftakt des Wanderjahres 2018 unternahm die Ortsgruppe Metzingen des Schwäbischen Albvereins eine Exkursion zur Ausstellung „Der Meister von Meßkirch – Katholische Pracht in der Reformationszeit“ in der Staatsgalerie Stuttgart. Nach einer bequemen Fahrt mit der Bahn erreichte man schnell zu Fuß den Ausstellungsort, wo bei einer eindrucksvollen Führung das Werk des schwäbischen Künstlers vorgestellt wurde. Dieser schuf in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts eine Fülle von Altarbildern.

Waldweihnacht

Bischof Nikolaus

Wie immer am 1. Advent, lud der Schwäbische Albverein Metzingen zur traditionellen Jahresabschlusswanderung mit anschließender Waldweihnacht ein. Die 1. Gruppe startete mit Dieter Wezel zur 2-stündigen Wanderung. Hubert Bildstein startete mit der Familiengruppe eine Stunde später. Die Kinderwagen kamen gut durch. Schön war, dass beide Gruppen gemeinsam ankamen, was gar nicht so einfach zu steuern ist. Das Bläser-Ensemble der Mühlbergmusikanten empfing die Wanderer mit stimmungsvoller Weihnachtsmusik.

Herbstwanderung

Herbstwanderung

Statistisch gesehen findet die Herbstwanderung des Schwäbischen Albverein Metzingen überwiegend bei gutem Wetter statt. Doch jede Statistik hat auch ihre Ausreißer nach unten. Will heißen: Schon beim Abmarsch hätte man eigentlich gleich wieder umkehren können. Denn kaum hatte man den Nehrener Schwanholz -Parkplatz verlassen, war man schon richtig abgeduscht. Da half auch kein Regenschirm. Nur zügiges Tempo half dabei, nicht vollends auszukühlen. Und so wurde es leider nichts mit dem Rätselspaß beim schön von der Nehrener Kirschenfeldschule angelegten Lehrpfad „Bäume des Jahres“.

Durch die Schlichemklamm

Wandertour in die Schlichemklamm

Die Ortsgruppe Metzingen des Schwäb. Albvereins lud zu einer etwa 10 Km langen Genusswanderung durch das Naturschutzgebiet Schlichemtal ein. 39 erwartungsfrohe Wanderer brachte der Bus zum Ausgangspunkt Epfendorf am Zusammenfluss von Neckar und Schlichem.

 

Kloster Bebenhausen und Stift Tübingen

Auf den Spuren der Reformation

In Kooperation mit der Familienbildung der Metzinger Martinskirchengemeinde lud der Schwäbische Albverein zu einer Reise in die Zeit der Reformation ein. Und das Thema zog: Bis auf den Notsitz war der Reisebus nach Bebenhausen besetzt. Gewiss zogen auch die handelnden Personen. Denn Wanderführer Wilhelm Mändle kann immer auf einen stattlichen Fanclub zählen. Und Petra Frey, Metzingens ehemalige Pfarrerin sowieso. Sie ließ es sich nicht nehmen, dazu eigens von ihrer neuen Wirkungsstätte Ulm anzureisen. Für genügend geistige und geistliche Inspiration war also gesorgt.

Seniorenwanderung Tübingen West- Unterjesingen

Eine Wanderung im Ammertal

Vor einem Jahr führte die Ankündigung eines schweren Unwetters zur Absage einer Wanderung im Ammertal. Bei besten Wetterbedingungen wurde sie nun unter der sachkundigen Leitung von Jutta und Helmut Hauber nachgeholt.

Sie führten die Senioren-Wandergruppe des Schwäbischen Albvereins Metzingen von Tübingen Westbahnhof nach Unterjesingen. Bei strahlend blauem Himmel aber, der Jahreszeit entsprechend, recht kühlem Wetter, zumindest im Schatten, war erstes Ziel der Schwärzlocher Hof, ein ehemaliges Landgut mit frühromanischer Kapelle.

Seiten