Fehlermeldung

Notice: Undefined offset: 1 in counter_get_browser() (Zeile 78 von /mnt/web120/e3/84/51937284/htdocs/Albverein-DE/sites/all/modules/counter/counter.lib.inc).

Ortsgruppe

Wanderung zwischen zwei Bahnhöfen im Raum Stuttgart

Auf Socken durch Stuttgart - Schwäbischer Albverein Metzingen auf Tour Stuttgart 23

Dazu lud jüngst der Metzinger Albverein ein. Zum 23. Mal machten sich Wilhelm Mändle und Frieder Feucht in die Landeshauptstadt zum Wandern auf. Schon am Bahnhof zeigte sich, dass die Veranstaltung im besten Alter alles andere als ein Auslaufmodell ist. Ganz im Gegenteil. 62 Fans folgten dem Mann mit Hut in die Bahn. Neu war nur der frühe Januar-Termin. Tatsächlich überwogen die Chancen das vermeintliche Risiko. Denn alle Teilnehmer zeigten sich gut beschuht und perfekt ausgerüstet. So nutzte man die Chance auf ein weiß verzaubertes Stuttgart.

Waldweihnacht

Bischof Nikolaus

Wie immer am 1. Advent, lud der Schwäbische Albverein Metzingen zur traditionellen Jahresabschlusswanderung mit anschließender Waldweihnacht ein. Die 1. Gruppe startete mit Dieter Wezel zur 2-stündigen Wanderung, die Familien starteten mit Hubert Bildstein eine Stunde später.
 

Jubilarehrungen

Jubilarehrung beim Albverein

Der große Jubiläums-Festabend in der Stadthalle zum 125-jährigen Bestehen der Ortsgruppe Metzingen liegt hinter den Gästen und Veranstaltern. Und schon wieder gab es Anlass für eine kleine Feier: Es ist eine schöne Tradition, die Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Albverein zu ehren. Um ihnen besondere Wertschätzung zu erweisen, geschah dies in diesem Jahr in einer besonderen Veranstaltung – einem Samstagnachmittag bei Kaffee und Kuchen – ganz allein für die Jubilare und ihre Freunde.
 

12 Stunden Wanderung

Rund ums Ermstal

Am Samstag, dem 30. August, führte die Ortsgruppe Metzingen des Schwäbischen Albvereins eine 12 Stunden-Wanderung durch. Wurde das Wetter in den vorangegangen Tagen noch eindeutig vom Regen dominiert, so hatte die Wandergruppe am Samstag den Wettergott auf ihrer Seite. Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen begrüßte Christine Benzinger, die Organisatorin des Wandermarathons, insgesamt 41 Teilnehmerinnen und Teinehmer auf dem Metzinger Forsthof. Pünktlich um 8:00 Uhr startete die Gruppe.

Der Ebersteiner Rundweg

Eine Sonntagswanderung auf dem Eberstein Rundweg

Die Passhöhe über der Wolfsschlucht, hoch über Baden Baden, war Ausgangspunkt einer interessanten Wanderung des Schwäbischen Albvereins Metzingen mit vielen schönen Aussichtspunkten auf den Höhen des Schwarzwalds. Die zurückliegenden Regentage ließen die Teilnehmer zunächst besorgt zum Himmel blicken, die zunehmende Aufhellung versprach aber einen schönen Sommertag. Auf schmalen Wanderwegen ging es zunächst unterhalb der Felsen des Battert, einem bis zu 60m hohen verstreuten  Massiv aus verkieseltem Sandstein, bergwärts bis zur Unteren Battert Hütte.

Zur Wiege der Kunst

Schwäbischer Albverein wandert im Lonetal

Trotz des angekündigten Dauerregens fanden sich am Sonntagmorgen fast 40 Wanderfreunde ein, um die bereits zweimal verschobene Fahrt ins Lonetal anzutreten.
 
Ruhe und unberührte Natur prägen das Lonetal bei Ulm. Das Tal ist aber auch archäologisch bedeutsam. In den Höhlen entlang des Lonetals wurden Kunstwerke gefunden, wie der Löwenmensch oder das Elfenbein-Mammut, die zu den ältesten künstlerischen Darstellungen der Menschheit gehören. Somit kann das Tal auch als Wiege der Kunst bezeichnet werden. Es soll als Weltkulturerbe anerkannt werden.
 

Museumswanderung

Biberach

An einem der in diesem März seltenen und sehr kühlen und regnerischen Tage startete die Ortsgruppe Metzingen des Schwäbischen Albvereins zu ihrer traditionellen Museumswanderung. Ziel der von Dr. Christiane Hauber und Dietmar Bez organisierten Fahrt war die ehemalige Freie Reichsstadt Biberach mit ihrem bedeutenden und weithin anerkannten Stadtmuseum.
 

Burg Derneck

Traditionelles Familienwochenende

Im Oktober verbrachte der Schwäbische Albverein Metzingen sein traditionelles Familien-Wochenende auf der Burg Derneck. Viele Burgfreunde ließen sich dieses Ereignis nicht entgehen. Mit Unterstützung der Papas höhlten die Kinder Kürbisse aus und schnitzten gruselige Grimassen hinein. Man genoss die Sonnenstrahlen bei Kaffee und Kuchen im Burghof und die tolle Aussicht vom Turm. Auch der Burg-und Kiosk-Dienst, der immer zeitgleich vom Metzinger Albverein geleistet wird, hatte bei diesem herrlichen Wetter viel zu tun.
 

Zum Jusi und ins Festzelt

Metzinger Albverein wanderte zur Wiedereröffnung des Gustav-Ströhmfeldwegs

Schlechtes Wetter war die ganze Woche schon vorhergesagt worden, und im Jahresprogramm war der Termin am 15.September 2013 auch nicht enthalten. Da konnte eigentlich kaum mit einer großen Resonanz auf die Ausschreibung einer Wanderung zum Jusi gerechnet werden. Mit dem Linienbus kamen dann auch gerade zwei bequeme Wanderlustige zur Haltestelle an der Kappishäuser Linde.
 

Albstadt - "Traufgang" - Schlossfelsenpfad

Traufgang - Wanderung am Schloßfelsenpfad

Auch der nun mit Macht ausgebrochene Sommer, konnte am 21. Juli nur ganz wenige wanderfreudige des Schwäbischen Albvereins Metzingen von einer Wanderung auf dem Schloßfelsenpfad oberhalb von Albstadt-Ebingen auf der Schwäbischen Alb abhalten.
Der Bus brachte die Gruppe zum Wanderparkplatz ”Stählernes Männlein”, dem Startpunkt der Wanderung.

Seiten