Fehlermeldung

Notice: Undefined offset: 1 in counter_get_browser() (Zeile 78 von /mnt/web120/e3/84/51937284/htdocs/Albverein-DE/sites/all/modules/counter/counter.lib.inc).

Senioren

Seniorenwanderung Neue Halde - Grafenberg

Albvereinssenioren unterwegs im Florianwald

An einem sonnigen Herbsttag ging die Wanderung vom Waldspielplatz Grafenberg am nördlichen Florianrand entlang in ein kleines Seitental. Zu einem - kaum bekannten - lauschigen Plätzchen mitten im Wald. Dem Grafenberger Brünnele.

 

Seniorenwanderung Glastal - Wimsener Höhle

Eine Wanderung zur Wimsener Wasserhöhle

Das Städtchen Hayingen, oberhalb dem Lautertal gelegen, mit ca. 2500 Einwohnern, bekannt durch sein Naturtheater und die jährliche Fasnet, erstmals erwähnt 785, war Ausgangspunkt einer Wanderung durch das Glastal zur Wasserhöhle und Gaststätte Wimsen.

Die Organisatoren der Wanderung Hermann und Hannelore Gönninger konnten Richard Weiblen als Wanderführer gewinnen.

Seniorenwanderung im Lautertal

Wandern im unteren Lautertal

Bei idealem Wanderwetter trafen sich Mitte August die Senioren des Schwäbischen Albvereins Metzingen zu einer Wanderung im unteren Lautertal. Nach knapp einer Stunde Anfahrt nach Anhausen gab es zuerst als Starthilfe einen spritzigen Umtrunk. Gestärkt und voller Elan wurde nun die Wanderung in Angriff genommen.

Seniorenwanderung Hanner Felsen - Schorrenfels - Sirchingen

Überraschendes bei einer Traufwanderung über dem oberen Ermstal

Bei herrlichem Frühlingswetter machten sich die Senioren des Albvereins Metzingen auf den Weg zur Erkundung des Schorrenfelsens und seiner Umgebung. Die Fahrt ging zunächst mit einem voll besetzten Bus nach Sirchingen und von dort zu Fuß Richtung Nordosten.

 

Mitten im Wald öffnete sich der Blick auf ein Kleinod. Ein geräumiges ehemaliges Wochenendhaus, dessen große Terrassenflächen und Überdachungen dereinst auch größeren Gesellschaften Platz bieten konnten.

 

Albvereins-Senioren wandern zur Märzenbecherblüte

Ein Ausflug zu den Märzenbechern

Das Eselsburger Tal liegt in einem 318 ha großen Naturschutzgebiet auf der Ostalb bzw. Fränkischen Alb. Das Tal ist ein Relikt aus der Eiszeit.

Die dort jedes Jahr blühenden Märzenbecher waren das Ziel einer Seniorenwanderung, perfekt organisiert von Horst und Uschi Groh vom Schwäbischen Albverein Metzingen.

Die nächsten nach den Schneeglöckchen blühenden Frühlingsboten, die  Märzenbecher, blühen an den Hängen der Brenz, die in weiten Mäandern durch das Tal fließt, bis sie nach 55 km in die Donau mündet.

Seniorenwanderung Kappishäusern - Dettingen

Von Kappishäusern in die Dettinger Brennscheuer

Die Seniorenwandergruppe des Schwäbischen Albvereins Metzingen war bei ihrer ersten Wanderung in diesem Jahr zwischen Kappishäusern und Dettingen unterwegs.

Nach einem kurzen Bericht über die Geschichte und Gegenwart von Kappishäusern wanderten die Senioren bei strahlendem Sonnenschein zunächst durch den höchsten Weinberg von Baden-Württemberg. Unterwegs durch das Gewann Benedikten gab es immer wieder schöne Ausblicke nach Bad Urach, Dettingen und bis hinüber zum Roßberg bei Gönningen.

Dabei bot sich auch die Gelegenheit, Interessantes über Dettingen zu erzählen.

Seniorenwanderung mit Adventsfeier

Seniorenwanderung des Albvereins Metzingen

Zum Abschluss des Wanderjahres 2017 trafen sich die Senioren der Ortsgruppe des Schwäbischen Albvereins zur Wanderung mit anschließender Adventsfeier.

Von der Dreikaiserlinde aus, dem höchsten Punkt (377 m) über dem kleinsten Reutlinger Stadtbezirk Reicheneck, bot sich eine für die Jahreszeit hervorragende Fernsicht auf die Alb bis hin zum Hohenzollern.

SAV-Senioren wanderten zum Falkenberghaus

Über Metzingens Fluren

Eine stattliche Schar unternehmungslustiger Senioren traf sich am Metzinger Bahnhof zu einer Halbtagswanderung auf den Falkenberg. Der bestens präparierte Wanderführer Hans Bader wählte dafür natürlich nicht den direkten Weg. Er führte seine Wanderer über den Ösch, eine der drei alten Zelgen aus der Zeit der Dreifelderwirtschaft, zur Neuhäuser Markungsgrenze am Spahlerbach.

Seniorenwanderung Holzelfingen - Greifensteine - Übersberg

Senioren des Schwäbischen Albvereins Metzingen in Holzelfingen und Traifelberg

In diesem Jahr zogen die Metzinger Senioren bei der Herbstwanderung auf die Schwäbische Alb. Wegen lang anhaltenden Straßenschäden am Ursulaberg musste um- geplant werden auf einen Abschnitt des Albsteigs.

Entgegen den Vorhersagen blieb das Wetter nicht trocken.

 

Das hinderte die Senioren nicht daran, zügig von Holzelfingen auf den Burgstein aufzusteigen und dabei den Blick hinüber ins Zellertal zu genießen.

 

Vom Fels Burgstein aus sah man hinunter ins Echaztal zu den Teilorten von Lichtenstein und hinüber zum Gießstein.

Seniorenwanderung Hohengundelfingen - Lautertal

Eine Wanderung über dem Lautertal

Bedeckter Himmel mit Schauerneigung, war kein Grund für die Senioren des Schwäbischen Albvereins Metzingen eine Wanderung auf der Schwäbischen Alb abzusagen.

Unter der Leitung von Hermann und Hannelore Gönninger war der Hohengundelfingen das Ziel.

Die weitläufige Burganlage, 120m über dem Lautertal, entstand im zwölften Jahrhundert, ist inzwischen eine Ruine und seit 1939 in Privatbesitz, aber frei begehbar.

Die herrliche Aussicht ins Lautertal lud zum Verweilen ein, es gab viele verborgene Winkel mit neuer Sicht auf die Ruine und ins Lautertal zu entdecken.

Seiten

Riederich
Neuhausen
Metzingen
Glems

Veranstaltungen