Fehlermeldung

Notice: Undefined offset: 1 in counter_get_browser() (Zeile 78 von /mnt/web120/e3/84/51937284/htdocs/Albverein-DE/sites/all/modules/counter/counter.lib.inc).

Senioren

Seniorenwanderung Talstation Söllereckbahn - Freibergsee - Schwand - Faistenoy

SAV-Senioren wanderten in Oberstdorf-Stillachtal

Aus der großen Palette  seniorengerechter Wanderstrecken um Oberstdorf hatten sich die Wanderführer Hildegard und Dr. Dieter Feucht ein ganz besonderes Schmankerl für ihre Albvereins-Seniorenwanderfahrt herausgesucht. Es sollte ja etwas sein, das als würdiger  Schlusspunkt jahrzehntelanger Wanderführerschaft bestehen konnte.

Seniorenwanderung zur Tulpenblüte Gönningen

Wandererlebnis zur Tulpenblüte

Der Einladung der Albvereins-Ortsgruppe Metzingen folgten 59 interessierte Wanderfreudige aus Metzingen, Riederich , Bempflingen, Dettingen und Grafenberg. Bei optimalem Wetter wurde die Vielfalt von Tulpen beim Samenhändler Fetzer und auf dem Friedhof mit Freude und Wissensdrang aufgenommen. Die Farben- und Blütenform-Vielfalt der ursprünglich aus Vorderasien stammenden Pflanze begeisterte bereits im 16. Jahrhundert  die wohlhabenden, zahlungskräftigen Menschen in Europa, besonders in  Frankreich und Holland.

 

Seniorenwanderung - Wolfstal mit neuem Startpunkt zur Märzenbecherblüte

Besinnungsweg

Auch dieses Jahr war die Märzenbecher-Wanderung des Schwäbischen Albvereins Metzingen wieder komplett ausgebucht.

Etwas außerhalb von Mundingen auf der Schwäbischen Alb, an einem neu eingerichteten Besinnungsweg auf ca. 720m Höhe, war der Startpunkt der Wanderung.

Der Besinnungsweg, 53 km Länge, besteht aus verschiedenen Stationen, die symbolisch mit entsprechenden Kunstwerken zu Nachdenken und Besinnung anregen sollen.

Markungsumgang in Metzingen

Wanderung

Unter dem Thema Gestern – Heute – Morgen unternahmen die Senioren der Ortsgruppe Metzingen des Schwäbischen Albvereins kürzlich eine Wanderung der ganz anderen Art: Erkundet wurden mit sachkundiger Führung von Hans Bader bekannte und weniger bekannte Ecken und Plätze in Metzingen.

Museumswanderung Kloster Wiblingen

Wanderung in Oberschwaben

48 interessierte Mitglieder der Ortsgruppe Metzingen und Gäste folgten der Einladung zur Besichtigung der ehemaligen Benediktinerabtei Wiblingen an der Oberschwäbischen Barockstraße. Die große Klosteranlage ist heute verschiedenen Nutzungen zugeführt. Zu besichtigen war der prunkvolle Bibliothekssaal, der zwischen 1740 und 1750 entstand und prächtig im Rokokostil ausgestattet ist. Die Teilnehmer bestaunten in dem zweigeschossigen Saal die reiche Ornamentik, das durchgehende Deckenfresko und die zahlreichen Skulpturen.

Seniorenwanderung Seeburg - Pfaffental - Linsenberghof

Spanferkel und Wandern

Die August-Ausfahrt der Metzinger SAV-Senioren startete in Hengen mit einer Informationsveranstaltung der allerbesten Art. Um zu zeigen, wie ihr Schweinefleisch produziert wird, hat die Familie Wörz ihren Linsenberghof zum Erlebnis-Schweinestall umgebaut. Vom gläsernen Besuchersteg aus betrachteten die Besucher die Welt der Schweine nahezu geruchsneutral aus der Vogelperspektive. Nicht nur säugende Muttersauen waren zu sehen sondern auch Mastschweine und ein Eber in der Deckstation. Ein Ferkelaufzuchtstall mit einem „Ferkelbalkon“ gewährte zudem Einblicke in das junge Schweineglück.

Seniorenwanderung - Sagenweg in Pfullingen

Erlebte Sagenwelt der SAV-Senioren

Die Pfullinger Sagenwelt begeisterte die Metzinger Senioren auf der Juli- Wanderung. Bescheiden vorangekündigt, tauchten die Wanderer mit der Führung des Künstlers Billy Tröge ein in die Welt der Feen und Waldgeister im und am Urselberg. An 8 von insgesamt 11 Punkten sind außergewöhnliche, große  Holz-Skulpturen mit der besonderen Sägetechnik des Künstlers entstanden. Die „Urschel“, eine der bekanntesten Gestalten der Pfullinger Sagenwelt, wird mit ihrem märchenhaften Gesicht gesehen. Ihre Hilfen bei armen Leuten, bei Waldarbeitern und Fuhrleuten werden mit Skulpturen lebendig.

Seniorenwanderung "Stiller Bach" um Weingarten

Weingarten aus der Nähe

Die Senioren des Metzinger Albvereins machten am 9. Juni eine Fahrt nach Weingarten zur Basilika und zur interessanten Wasserversorgungsanlage der dortigen Mönche.
Hans Bader bereitete die Wandergruppe schon im Bus auf die Sehenswürdigkeiten vor. Bekannt ist die große Kreisstadt mit fast 24 000 Einwohnern durch das berühmte Kloster mit seiner Kuppelkirche und Blutreliquie,  die beim Blutritt von einer riesigen Reiterprozession begleitet durch die Stadtumgebung getragen wird.

Seniorenwanderung - Herbrechtingen - Brenztal mit Märzenbecherblüte

Märzenbecher im Eselsburger Tal

Auch auf der Ostalb gibt es Hänge voller Märzenbecher, die Brenzschleife zwischen dem ehemaligen Kloster Anhausen und Herbrechtingen war deshalb das Ziel der Senioren des Schwäbischen Albvereins Metzingen am 17. April.
Der Wetterbericht versprach frühlingshaftes Wetter mit Temperaturen bis 20 Grad, ideale Voraussetzung für eine Frühlingswanderung im Eselsburger Tal, einem Teilstück des Brenztals, bekannt durch die ca. 7,5 km lange Brenzschleife.
 

Seniorenwanderung rund um Münsingen-Beutenlay

Senioren wanderten im Münsinger Beutenlay

Eine Wanderung in einer Gegend, die ein  Miniaturspiegelbild  der Vielseitigkeit und Schönheit der Flora und Fauna und der Kuppen der Schwäbischen Alb ist, das hatten die Teilnehmer dieser Tour nicht erwartet. Der Beutenlay ist auf einer der Kuppen um die „ Münsinger Schüssel“ und bietet auch einen herrlichen Ausblick auf die übrigen Alb-Kuppen rings herum und sogar im Süden auf die Alpen, die an diesem Tag zu sehen waren. Vor 150 Millionen Jahren ist die Landschaft aus dem Jurameer mit Kieselschwammriffen entstanden. Weite Weideflächen, Wälder, Strauchwiesen mit Blumen sind prägend.

Seiten