Fehlermeldung

Notice: Undefined offset: 1 in counter_get_browser() (Zeile 78 von /mnt/web120/e3/84/51937284/htdocs/Albverein-DE/sites/all/modules/counter/counter.lib.inc).

Ruine – Felsen – Wasser - Sportliche Wanderung bei Bad Urach

Kategorie:

Sonntag, 6. Mai 2018 (Uhrzeit wird noch angekündigt)

Im Rahmen der „Wandertage 2018 – Heimat erleben“ bietet der Schwäbische Albverein am Sonntag, 6. Mai 2018, eine sportliche Wanderung bei Bad Urach an. Treffpunkt und Start ist 9.30 Uhr am Wanderparkplatz Wasserfall in Bad Urach. Teilnehmer, die mit dem Zug anreisen, können an der Haltestelle Wasserfall aussteigen, der Startpunkt liegt ca. 200 m in Richtung Wasserfall.

Eine anspruchsvolle Wanderung, zuerst hoch auf die Ruine Hohenurach mit der schönen Aussicht auf Bad Urach, das Ermstal und auch fast auf unsere gesamte Wanderstrecke, die vor uns liegt. Nach dem Abstieg auf den Sattel an der Kreuzhütte geht es über das Pfarrsteigle wieder hoch auf die Albhochfläche bis zum Eppenzill-Felsen. Nach einem kurzen Blick zum Wasserfall und den Rutschenfelsen führt die Wanderung dem Albtrauf entlang bis zum Camererstein an den Rutschenfelsen.

Einkehr und Vesperpause ist im Naturfreundehaus Rohrauer Hütte vorgesehen.

Nach der Pause geht es weiter durch den Mischwald zum Vorwerk Fohlenhof, einer Außenstelle vom Haupt- und Landgestüt Marbach. Nach kurzer Besichtigung und Erklärung der schön renovierten Gebäude und Hofflächen führt der Abstieg zu den Gütersteiner Wasserfällen, einem der schönsten Naturereignisse in unserer Region und dann weiter über den Sattel vom Runden Berg, durch die „Hölle“. Neben schöner Sicht auf die Burgruine ist das Tosen vom Wasserfall hörbar. Auf der „Hochwiese“ des Uracher Wasserfalls ist eine weitere Pause eingeplant. Beim Abstieg ins Brühltal kann auf einem Stichweg der Wasserfall von unten besichtigt werden. Entlang des Brühlbaches wird der Ausgangspunkt erreicht.

 

Die Wanderstrecke beträgt ca. 14 km sowie ein Auf und Ab von 600 Höhenmetern.

Trittsicherheit, gutes Schuhwerk und eine gute Kondition sind für diese Wanderung erforderlich. Wanderstöcke, Rucksackverpflegung, insbesondere ausreichend Getränke sind zu empfehlen, beide Rastplätze sind aber auch bewirtet.

Reine Wanderzeit ca. 5 Std., mit Zeit für die Aussichten, Erklärungen, Besichtigungen und Pausen Gesamtzeit  ca. 7,5 Std.

 

Die Wanderung wird auf 25 Teilnehmer begrenzt und ist für Mitglieder des Schwäbischen Albvereines kostenlos. Der Teilnehmerbeitrag für Nichtmitglieder beträgt 5 €.

 

Anmeldung und weitere Information bei

Gauwanderwart Ermsgau Ewald Feucht, Tel. 07122-9223 oder per Mail ewald-feucht@web.de, Zertifizierter Wanderführer im Schwäbischen Albverein

 

 

Ansprechpartner